Mirnockhüter
Mirnockhüter

WAS KOSTET SIE DAS:

Bei den indianischen Zeremonien und Veranstaltungen verlangen wir Mirnockhüter nur den Ersatz der Kosten für die Organisation und Materialausgaben und bitten darüber hinaus um Spenden in eine Box deren Höhe sie nach ihrer Zufriedenheit und persönlichen Verhältnissen selber festlegen dürfen.

FÜR NATURVÖLKER SIND GEBETE AN DEN GROSSEN SCHÖPFERGEIST FREI.

Für einen Jahresbeitrag von € 20,- können sie auch Mitglied der MIRNOCKHÜTER werden und unsere Tätigkeit unterstützen,  Neues erleben und Kontakte für ihr Leben kennenlernen.

Vereinskonto:

RAIFFEISENBANK VILLACH  ltd. auf Harald Schneider                                      

BIC : RZKTAT2K496 

IBAN : AT89 3949 6000 0054 4262

 

WEM HELFEN WIR DAMIT:

Wir Mirnockhüter unterstützen mit dem Erlös unserer spirituellen Arbeit am Mirnock:

Soziale Projekte für Kinder, Jugendliche und junge Müttern bei indigenen Kulturen in  Reservaten Nordamerikas, im Hochland von Peru und Bolivien, Indien und Nepal;

Jugendprojekte und Projekte zum Schutz der Regenwälder und Heilpflanzenwissen am Amazonas;

Einheimische kranke und notleidende Menschen.

 

   ***Aktuelles***

Liebe Erdheilerinnen und Lichtarbeiter !
 
Wegen des anhaltenden kalten und regnerischen Wetters und Erkrankungen muss die geplante Vollmond-Schwitzhütte am kommenden Sa.18.05. abgesagt auf den Feiertag, Do. 30.05.2019 verschoben werden.
 
Wir hoffen dann mit unserem Heiler und Freund aus Peru INTI CESAR MALASQUEZ am Do. (Feiertag) den 30.05.in der alten Schwitzhütte noch eine Inipi-Zeremonie abhalten zu können. Wir wollen dann gemeinsam mit INTI amSamstag den 01.06. im Rahmen eines Workshops am Schwitzhüttenplatz die alte Schwitzhütte abbauen und eine neue Schwitzhütte errichten und auch mit einer Zeremonie abends oder am Sonntag noch einweihen.
 
Love, light & peace
 
Mitakuye oyasin
 
Harald
Cetan-Nighthawk und Peter
mit den Mirnockhütern Sabine, Susanne, Mario, Cordula, Lama-Rudi, Markus, Lena  und Regina